Online-Streetwork

Online-Streetwork ist aufsuchende mobile Jugendarbeit mit dem Ziel, Menschen in prekären Lebenslagen in deren Lebens- und Sozialraum anzutreffen, proaktiv anzusprechen und niedrigschwellige Hilfestellung anzubieten. Unsere Online-Streetworker*innen suchen – analog zu ihren Kolleg*innen offline – den Kontakt mit der Zielgruppe auf den digitalen Straßen ihrer Online-Lebenswelt. Hier erfahren Sie mehr über unseren Ansatz.

Online_Streetwork_Logo.png

Über die Präsenzen von Online-Streetwork auf Facebook und Instagram und die dazugehörigen Profile können Jugendliche und junge Erwachsene über die Einzelchatfunktion eigenständig den Kontakt zu den Online-Streetworker*innen aufbauen. Außerdem agiert das Team proaktiv-aufsuchend in relevanten Communities. Durch die Verlinkung der Profile mit den Präsenzen von Online-Streetwork ist größtmögliche Transparenz gewährleistet, was zusätzlich Vertrauen schafft.

Unsere Online-Streetworker*innen:

Dialog ist besser als Monolog.

Deswegen bin ich hier.
(Andrei)

Zuhören, Austausch und so voneinander lernen,
weil man damit übers Leben lernt.

(Maika)

Ich möchte junge Menschen empowern.
(André)

...
(Naima)

IamSTREET_Logo_blau-schwarz.png.png

Über die eigene Plattform Iam-street Berlin wurde, mit narrativ-biographischen Videos zu Identifikationsfiguren aus der Jugendkultur, eine Gesprächsgrundlage geschaffen. Über Online-Streetwork auf Facebook und Instagram werden außerdem jugendaffine beziehungsweise zielgruppenrelevante Bild- und Textmaterialien veröffentlicht. Relevante Themen sind beispielsweise Aktuelles aus Politik und Zeitgeschehen, Medienkompetenz, Pop- und Jugendkultur, aber auch Islam, Religion, Diskriminierungserfahrung und Empowerment.